26 September 2016

Montagsfrage ♥ #2



Erinnert ihr euch noch an das letzte Buch, das ihr aufgrund einer Rezension gelesen habt?

Ja, daran erinnere ich mich tatsächlich noch. Aber ich weiß leider nicht mehr, wer diese Rezension verfasst hat. Es geht um "Hope forever" und das war auch mein 1. Buch von Colleen Hoover. Ich habe etwas total dramatisches gesucht, etwas, wo ich mitheulen kann. Und ich wurde nicht enttäuscht =D
Das alles nur, weil ich auf einem Blog eine Rezension zu diesem Buch gelesen habe, in der "Achtung! Dramatik pur" stand.
Erst nach diesem Buch habe ich auch die anderen Werke von Frau Hoover verschlungen und bin seither ein großer Fan :-) 

Ich lasse mich aber generell von Rezensionen verführen und ich denke, dafür werden sie ja auch geschrieben ;) Insgeheim, kicher.

Bis bald!

20 September 2016

[Rezension] Zurück ins Leben geliebt • Colleen Hoover

Inhalt:

Zurück ins Leben lieben – der neue Geniestreich von Colleen Hoover

Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist …
Meine Meinung
Wie in meinem Lesezeichen erwähnt, ich liebe den Schreibstil von Colleen Hoover einfach abgöttisch - daher hat es mir großen Spaß bereitet, dieses Buch zu lesen und zu geniessen. Das Theater mit dem Buchtitel habe ich nicht mitbekommen, daher stört mich der deutsche Titel jetzt nicht. Zum Cover habe ich jetzt auch nicht so besonders viel zu sagen, ausser, dass es mir nicht sonderlich gut gefällt. 
Da ich mir schon denken konnte, dass es wieder sehr dramatisch wird, hatte ich dieses Mal auch wieder Taschentücher parat, denn bei "Hope Forever" musste ich erstmals weinen, grins. Aber dieses Mal habe ich sie nicht gebraucht, auch wenn ich kurz davor war, denn es war mal wieder richtig krass. 
Aber es hat mir leider einiges gefehlt, was ich eigentlich von der Autorin nicht so kenne. Zum einen hatten die Charaktere für mich nicht besonders viel Tiefe, Tate arbeitet, Tate studiert, aber ich war nie mit ihr dort und habe ihre Kollegrn kennengelernt zum Beispiel. Es ging immer nur um Tate und Miles, um ihren Sex und alles andere war gar nicht wichtig. Find ich schade. Manchmal hab ich mich bei dem Gedanken "Wow, Tess und Hardin mit Stil" erwischt.
Das bedeutet natürlich nicht, dass das Buch nicht spannend oder mitreißend war, das war es natürlich. Ich habe die Story sehr genossen, brauche jetzt aber nicht unbedingt eine Fortsetzung oder die Geschichte nochmal aus Miles Sicht. Hätte mich eben nur ein wenig über mehr Drumherum gefreut. 
Daher meine Bewertung von 4/5. 




Gemeinsam Lesen #182

Hallo ihr Lieben!

Heute mache ich zum 2. Mal bei "Gemeinsam Lesen" mit und es ist eine sehr lange Zeit vergangen. Mittlerweile macht Schnulzenbücher diese Aktion ganz allein.

Zu den Fragen:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gerade begonnen, "Das Juwel - Die Gabe" von Amy Ewing zu lesen. Bin in den ersten Seiten.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Die uns Sicherheit bietet."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Aktuell kann ich noch nicht viel dazu sagen, denn ich habe eben erst damit begonnen. Habe mir aber einige Rezis und Buchempfehlungen durchgelesen, es scheint ja eine schöne Geschichte zu sein :-) Ich bin gespannt!

4. Auf welches Hobby würdest du ausweichen, wenn es morgen plötzlich keine Bücher mehr gäbe, und deine vorhandenen auch alle nicht mehr da wären?
Na ja, ich habe einige Hobbys, so ist es ja nicht *kicher*.  Vielleicht würde ich mehr fotografieren, oder Videos drehen, oder mich ein bisschen besser um meine Planer kümmern. Und die Musik natürlich, darauf kann ich genauso wenig verzichten wie auf Bücher ;)

Das war es auch schon, sorry, dass ich nicht mehr dazu zu sagne hatte! Ich wünsch euch einen schönen Tag. 
Nina

18 September 2016

[Lesezeichen] Zurück ins Leben geliebt • Colleen Hoover #1

Ich habe gestern begonnen, dieses Buch zu lesen. Da ich genau wusste, dass mich die Romane von Colleen Hoover immer in ihren Bann ziehen und ich das jetzt ziemlich gut gebrauchen kann, habe ich kurzen Prozess gemacht und es via Amazon auf meinen Kindle gezaubert, grins.

Vor einigen Minuten bin ich bei 30% angekommen und musste mich zwingen, eine Pause einzulegen, weil ich hier in der Wohnung auch noch einiges zu erledigen hatte. :D
Tate, die Protagonistin, finde ich wirklich super. Ich liebe ihre Entschlossenheit und ihren Sarkasmus sehr, genau so liebe ich es, wie sie immer weiter in etwas hinein rutscht, was ihr gar nicht ähnlich sieht.

Mein Liebstes Zitat vom ersten Satz bis hierher:

"Dominator und Viralia. Wir geben ein ziemlich krankes Superheldenteam ab, fürchte ich."

Zugegeben, ich könnte jetzt auch das ganze Buch bis 30% zitieren, denn Colleen Hoover schreibt göttlich. Ich glaube, sie wird meine 2. Cecelia. <3

Nun werde ich noch ein wenig hier herumhuschen und meinen Kindle aufladen, bis ich dann wieder in die Welt von Tate, Miles und Corbin eintauche.

Bis dahin, einen schönen Tag euch! =)

Nina

17 September 2016

[Rezension] Selection - Die Krone von Kiera Cass

Klappentext

"Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch heimlich mogelten sich fünf davon doch in ihr Herz: Henri, der charmante Thronfolger, und sein Übersetzer Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus
Sandkastenzeiten, der sie ärgerlicherweise immer wieder aus der Reserve lockt. Am Ende des Castings wird Eadlyn trotz all ihrer Vorsätze ihr Herz verloren haben."

Meine Meinung

Da ich eine sehr lange Zeit keine Bücher mehr gelesen habe (Ca. 1 Jahr), habe ich mich sehr spontan für den 5. Teil einer sehr schönen Reihe entschieden, da ich wusste, dass es vor kurzem erst erschienen ist und muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht.
Das Cover ist, wie auch schon bei den vorigen Büchern dieser Reihe, wunderschön anzuschauen. Ich wünschte, ich hätte auch so ein Kleid, grins.
Ich fand wirklich sehr schnell wieder in die Story hinein und wusste jeden Namen direkt wieder zuzuordnen. Es las sich wirklich wunderbar und ich konnte mich sehr gut in Eadlyn hineinversetzen, auch wenn wir im Grunde eigentlich kaum etwas gemeinsam haben, das hat die Autorin also drauf. :D

Manchmal kann ich das Ende einer Geschichte schon ziemlich weit am Anfang voraus sehen, aber dieses Mal wurde ich öfter überrascht. Zugegeben, als es dann offensichtlich wurde, wusste ich es dann doch, für wen sie sich letztendlich entscheidet, aber es war immer ein kleiner Nervenkitzel vorhanden, weil ich es eben nicht zu 100% sagen konnte, ob die Autorin das Blatt nicht noch einmal wendet.

Ich habe in der gesamten Geschichte verschiedenste Gefühle miterlebt und muss sagen, dass ich nun ein wenig traurig bin, dass die Reihe nun ein, zugegeben wirklich schönes, Ende findet. Wie gern würde ich Eady noch ein wenig begleiten und sehen, was sie aus Illéa macht, wie die Kinder sein würden, aber irgendwann muss alles mal zu einem Schluss kommen, nicht wahr? ;)

Für mich ein wundervolles Leseerlebnis, an dem ich überhaupt nichts auszusetzen habe!

Fünf Herzen!

[OffTopic] Ich rufe den Blog ins Leben zurück ♥



Ich grüße euch!

Wie das Leben manchmal so spielt, hatte ich in den letzten Monaten leider so viel Unschönes, Anstrendendes und Nervtötendes in meinem Kopf, dass ich kaum gelesen habe und dementsprechend auch kaum Lust zu bloggen hatte. Es war fast alles negativ und trist. Jeden Tag.

Bis ich mir ein Buch kaufte und einfach las. Es handelt sich um den 5. Band der Selection-Reihe von Kiera Cass und ich habe einfach mal einen Tag alles liegen lassen und las. Den ganzen Tag.
Und ich habe meine Leidenschaft für Bücher und meine Fröhlichkeit wieder entdeckt 

Ich muss gestehen, dass mein Leben nun endlich wieder geregelte Wege geht, es hat sich alles routiniert und läuft einfach. Deshalb kann ich getrost neue Ziele in Angriff nehmen :)

Am 7. Oktober dieses Jahr werde ich 28 Jahre alt jung.
Ich habe einige Hobbys aus meinem Leben gestrichen, die mich zu viel Zeit und Nerven kosteten und gar keinen Spaß mehr gemacht haben und möchte mich nun auf das fixieren, was mir immer Freude bereitet hat und es auch sicher weiterhin wird.

Ich wünsche euch ein angenehmes Rest-Wochenende!

Nina