22 Juni 2015

[Rezension] Das Jahr, in dem ich dich traf - Cecelia Ahern

Von diesem Roman bin ich enttäuscht. Ich bin irgendwie noch immer verwirrt, weil ich mit so etwas stumpfen nicht gerechnet habe. Ich schrieb ja schon, dass ich Aherns Bücher liebe, weil
sie voller Gefühl und Handlung sind, meistens mit einer Botschaft fürs Leben. Dieser Roman war anders, Cecelia Ahern wollte wohl mal etwas "Neues" versuchen?
Erst diese verwirrende "Sie"-Form, dann geht es die ganze Zeit nur um Gärten und den Nachbarn. Es passiert nichts.
Schade, ich habe mir mehr erhofft, vielleicht habe ich auch den Sinn nicht ganz verstanden. Bitte, Frau Ahern, mach das nicht noch mal mit mir. :)

Montagsfrage #1

   http://buch-fresserchen.blogspot.de/2015/06/montagsfrage-welches-buchbucher-wurdest.html


Welche(s) Buch/Bücher würdest du gerne mal in der Originalsprache lesen, wenn du könntest? 

Na ja, ich lese eigentlich ausschließlich Bücher, die ursprünglich auf Englisch oder Deutsch geschrieben wurden. Aber ich finde es toll, Bücher, die mir sehr gefallen haben, hinterher auch mal in englischer Sprache zu lesen. Es ist wie bei Filmen und Serien, manche Dinge versteht man eben nur auf Englisch, Witze, Redewendungen oder Sarkasmus. Man kann nicht alles perfekt übersetzen, jedenfalls nicht so, dass es den gleichen Wortwitz hat.

Meine liebsten Bücher auf Englisch: Love, Rosie - Die Jefferson/Stiles Reihe 

 Grüße!

29 Mai 2015

[Lesezeichen] Cecelia Ahern - Das Jahr in dem ich dich traf #2

Mein Lesezeichen: 66%         -Spoiler enthalten-

 Ich kenne einige Romane von Cecelia Ahern, die sich in den ersten 90% ziehen wie Kaugummi, dann aber plötzlich richtig spannend werden. Ich hab so das Gefühl, dass es bei diesem Buch genau so sein wird, denn, wenn überhaupt etwas passiert, dann nur sehr langsam. Aber jede noch so kleine Veränderung sitzt tief - vor allem bei der Protagonistin Jasmine. Sie hat echt ein großes Problem mit sich selbst. Sie macht ihr ganzes Leben abhängig von ihrer Schwester, die das Down Syndrom hat. Sie mag Menschen nur, wenn sie auch ihre Schwester Heather mögen. Ein falscher Blick genügt, und der Mensch ist abgeschrieben. Deshalb hat sie auch kaum mal eine Beziehung geführt. Sie ist im Moment einfach nur verwirrt und ich bin richtig gespannt, ob und wie sie sich wieder in den Griff bekommt.

Nina

[FF] Deutscher Follower Friday 29.05.2015 - SuB

 

Heute mache ich zum 1. Mal beim Follow Friday bei A bookshelf full of sunshine mit. Ich freu mich! :) Ziel dieser Aktion ist es, andere Blogger kennenzulernen und sich zu vernetzen und dabei Spaß zu haben. :D Schaut einfach mal bei ihr vorbei!

27 Mai 2015

[Tag] Reader Problems

Ich habe diesen Tag bei Tintenblog gefunden und möchte gerne mitmachen. :)

Die 11 Fragen:


1. Du hast 20.000 Bücher auf deinem SUB. Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?
Meistens habe ich schon ein paar Titel im Kopf, die ich als nächstes lesen möchte. Ich finde immer was. :D

2. Du bist halb durch ein Buch durch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?

Es ist schon 2x vorgekommen, dass ich eine Geschichte abbreche. Aber das war immer beim 2. oder 3. Band eines Mehrteilers. Welche? Die Bestimmung und Evermore. 
Eigentlich lese ich aber auch bei Nichtgefallen einfach weiter und werde oft am Ende überrascht. :)

26 Mai 2015

[Rezension] Anna Todd - After Passion & After Truth

Ich habe mir im April "After Passion" von Anna Todd gekauft, und zwar nur, weil meine halbe Timeline bei Facebook voll davon war. Ich habe sowohl die schlechten als auch die megahyperübertollen Bewertungen zur Kenntnis genommen, wollte mir aber lieber ein eigenes Bild von dem Ganzen machen.




Das erste Buch, also After mit Passion, hat mich dann doch in seinen Bann gezogen, wenn ich ehrlich sein soll. Aber meine Nerven litten schon gewaltig, dieses ewige hin und her, riesen Krach, alles wieder gut, immer wieder.
Ich mag Tess. Ich mag ihren Organisationswahn, ich mag es, dass sie den Wecker viel zu früh stellt und dann auch aufsteht, ich mag es, dass sie immer alles genau plant, denn so bin ich auch. Mit Menschen wie Hardin hatte ich in meinem Leben nie was zu tun, habe aber auch nichts gegen sie. Aber wie sich die beiden durch das Buch kloppen, nur um immer wieder schwach zu werden, ist schon bemerkenswert. Ich habe auf eine große Wendung gehofft - und ich habe sie bekommen, volle Kanne ins Gesicht. Das Ende war der Hammer, also, rein vom Inhalt her. Ich habe keine Ahnung, wie ich an Tessas Stelle gehandelt hätte. Ach was denk ich darüber nach, von mir hätte er schon beim 1. "Ding" mächtig was zu hören bekommen. Aber dieses Ende hat mich selbstverständlich auf den nächsten Teil neugierig gemacht.



Ich freute mich auf den Release und lud mir die After mit Truth Version auf meinen Kindle. Es war so geschrieben, wie das 1. After Buch auch, aber man hoffte eben die ganze Zeit, dass die beiden sich wieder zusammenraufen. Und das nicht nur einmal ;). Ab und zu war es wieder stumpf und langatmig, aber man hatte immer wieder ein paar nette Wendungen, die etwas Spannung und Nervenkitzel mit sich brachten. Ich habe so oft das Wort "UNNÖTIG" in meinem Kopf gehabt, aber hey, 1. Große Liebe und so, ich glaub, das war bei mir ähnlich. Ich habe gefühlt eine Ewigkeit für das Buch gebraucht, lag aber mitunter daran, dass ich ziemlich viel zu tun hatte und mir nie wirklich danach war, mich weiter durch die Geschichte zu schleppen. Das Ende war seltsam und ich bin wiedermal neugierig auf den 3. After-Teil. :D

Noch ein paar Anmerkungen:
1. Was ist Tessas Mutter nur für eine $%&§? Ich mein, manchmal verhalten sich Mütter komisch, aber diese Frau hat für mich den Vogel abgeschossen.
2. Ja, ich muss zustimmen, die Sprache, die Frau Todd wählt, ist nicht so schön. Aber es kommt fast ausschließlich von Hardin, daher ist es wieder passend, wie ich finde.
3. Noah ist ein Freak.
4.Wo ist die beste Freundin hin? Fand ich etwas blöd. Aber nur etwas.


So, das war dann meine erste "Buch-Meinung"

Bis dann!

Nina

Gemeinsam Lesen #114

Hallo!

Heute mache ich zum 1. Mal bei "Gemeinsam Lesen" mit. Mein 2. Post. :D 
Eine Aktion von Weltenwanderer und Schnulzen-Bücher.





Hier die Fragen:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern und bin aktuell bei 53%.

25 Mai 2015

[Lesezeichen] Cecelia Ahern - Das Jahr in dem ich dich traf #1

Mein Lesezeichen: 53%

Ich bin von Cecelia Ahern seit Jahren puren Lese-Luxus gewohnt. Bisher hat mich nur einer ihrer Romane eher enttäuscht, ist doch klar, dass ich dieses Buch auch lesen muss. :)
Aber dieses Buch verwirrt mich bisher irgendwie.
Jasmine ist echt seltsam, obwohl ich mich total in sie hineinversetzten kann. Es hat auch eine ganze Weile gedauert, bis ich kapiert habe, dass sie eine bestimmte Person in der Höflichkeitsform anspricht, und zwar immer. Ich dachte erst, es wären immer mindestens 2, die sie da anspricht. Aber ich hab es kapiert, sie redet in Gedanken mit ihrem Nachbarn von Gegenüber in der "Sie" Form. :D